Über


Sieglinde Zehetbauer

Photo: Zehetbauer-Photo

Video

youtube

Downloads

Unterricht Gesang | Unterricht Klavier | Flyer Hochzeit  Flyer Requiem | Kurzbiografie


Neuigkeiten / aktuelle Kritiken und Interviews

  • Konzert, Kiel 2019, Kieler Nachrichten vom 15.04.2019 hier
  • Oper „Treemonisha“, Wiener Merker hier
  • Konzert in Bad Mergentheim Main Post hier
  • Weihnachtsoratorium, OVB hier
  • Soziales Engagement, Benefizkonzerte Sonnenstrahlen, hier
  • Umweltdemos „Fridays for Rosenheim“ mit selbst komponierten Song hier
  • Festival Immling, the Wiz, hier

Zur Person

Sieglinde Zehetbauer
Stimmfach: Sopran
Geburtsort: Prien am Chiemsee
Nationalität: Deutsch
Sprachen: Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch, Latein

Neujahrsausgabe der Rosenheimerin / Chiemgauerin, Raphaela Kreitmeir 2019

Kontakt

Mail


Soziale Netzwerke

  • Facebookseite facebook 
  • Instagramseite #sieglindezehetbauer.soprano und #sieglindezehetbauer
  • Opera Musica hier
  • Xing
  • LinkedIn

Gerne können sie ihr ein Like, einen Kommentar oder eine Bewertung  hinterlassen.


Wikipedia

hier und hier


Vita

Oper

Photo: Nicole Richter, Markus Kotschenreuther, Sieglinde Zehetbauer

Die Sopranistin Sieglinde Zehetbauer ist als freiberufliche Opernsängerin auf den Bühnen der Festivals und Opernbühnen zu erleben. Im Festival Immling, dem Freien Landestheater Bayern, Opernbühne Maxlrain und freien Opernvereinen begeisterte sie als Konstanze in „Die Entführung aus dem Serail“, (W.A.Mozart), als Gräfin in „Figaros Hochzeit“ (Mozart), als Pamina in „der Zauberflöte“ (W.A.Mozart), als Micaela in „Carmen“ (Bizet), als Woglinde im „Geheimnis des Rings / Rheingold“ (Wagner), als Sieglinde und Woglinde in „die Nibelungensaga für Kinder“ (R.Wagner), als Göttin Diana in „Orpheus in der Unterwelt“ (Offenbach), als Stasi in „Die Csárdásfürstin“ (Kálmán), als Gretel in „Hänsel und Gretel“ (Humperdinck), als Aminta in „Il re pastore“ (W.A.Mozart), weiteres siehe „Opernpartien Tabellarisch“.

Uraufführungen / Raritäten

Unbekannte Opernraritäten und Uraufführungen liegen Sieglinde Zehetbauer besonders am Herzen. Unter der Gesamtleitung von Georg Hermansdorfer unterstützte sie als Gründungsmitglied und Sopransolistin die Gründung des Opernvereins „erlesenen Oper e.V.“ um selten gespielte und vergessene Opern wieder zum Klingen zu bringen. Zuletzt stand sie damit 2019 als „Treemonisha“, (Joplin) und 2018 als Elsbeth in „Die sieben Raben, (Rheinberger), auf der Bühne des Kultur und Kongresszentrums (KUKO), Rosenheim. Die Uraufführung des Opernpasticchios „Giunio Bruto“ von Cesarini, Caldara, Scarlatti, führte sie in der Hosenrolle des „Sesto“ nach Gotha, Coburg und in die Aula der Universität Salzburg, als Ambra jodelte sie auf der Bühne des Festivals Immling, bei der bayerischen Oper der Brandner Kaspar und im Gasteig München sprang sie kurzfristig als Glaube und Schuldknechts Weib/ „Jedermann“ von R. M. Kleeblatt ein und 2018 / 2019 führte sie Kompositionen des Komponisten und Regionalkantors Werner Parecker in Kiel auf, die zum Teil speziell für ihre Stimme geschrieben wurden.

Konzert

Open air Konzert Dillingen Photo: Kulturgipfel

Bereits seit 2005 singt  die Sopranistin als Solistin auf zahlreichen Konzerten im In – und Ausland, auf namhaften Bühnen wie dem Cuvilliéstheater, dem Gewandhaus Leipzig (als Sopransolistin in der „Nacht der Operette“),  in zwei Tourneen „Nacht der Operette“ durch Italien, Österreich und Deutschland, in der Allerheiligenhofkirche (mit Kulturgipfelkonzerte), in einem geistlichen Konzert zum Stiftertreffen in der Basilika Benediktbeuern, im Palazzo Ricci von Montepulciano (im Rahmen der Meisterklasse von Prof.Boris Bakow), Tiroler Festspiele Erl (im Rahmen der Eröffnungskonzerte mit dem Inntalchor), Ekhof Theater Gotha, Schloß Ehrenburg Coburg (im Rahmen der Tournee mit dem Mozarteum, Salzburg), Gasteig München (mit Edmund Gleede, Norbert Groh), Neues Schloss Stuttgart, Schloß Schleißheim und Nymphenburg, München (bei Schlosskonzerten des Kulturgipfels, München), im Dom von Ebbs (mit den da capo Philharmonikern), in Dillingen, mit dem Johann Strauss Orchester Frankfurt (Frankfurter Symphoniker), in München und in Wildbad Kreuth, mit dem Münchner Rundfunkorchester und Stuttgarter Kammerensemble, in Kiel interpretiert sie Kompositionen des Komponisten und Regionalkantors Mag.art.Werner Parecker und an aussergewöhnlichen Orten wie der Open air Konzerthöhle von Balve, im Kathreinstadion, Rosenheim, vor ca. 4000 Zuschauern, im Zirkus Krone München, auf der Bühne der Landesgartenschau, Rosenheim, in einer Grotte in Laos.

Event

Auch für bekannte Persönlichkeiten und Firmen singt die Sopranistin. Unter Anderem beim Requiem für seine kaiserliche und königliche Hoheit Erzherzog Otto von Österreich, Königlicher Prinz von Ungarn in der Theatinerkirche München – Video siehe hier, für EON, Käfer, Müller, Kathrein, Starbulls Rosenheim – Bericht siehe hier, Neubauer, Seehofer, Freiberger.

Soziales Engagement

Benefizkonzertreihe Sonnenstrahlen, mit SchülerInnen von Sieglinde Zehetbauer und Sebastian Gigglinger

Ein besonderes Anliegen ist der Sopranistin die Unterstützung von Hilfsbedürftigen und Hilfe zur Selbsthilfe, die zu 100 Prozent ankommt. Sie organisiert und singt Benefizkonzerte, mit der von ihr 2017 gegründeten „Benefizkonzertreihe Sonnenstrahlen“. Viele Hilfsprojekte konnten dadurch realisiert werden. Für ihre Aktion: „Deutschbücher für Flüchtlinge“ organisierte sie ein Benefizkonzert mit ihrem Gospelchor „Deep roses“ und einem Gospelchor aus Flüchtlingen „Nigerian Singers“. Für Startklar Benin mehrere Konzertreihen, für die ökumenische Notfallseelsorge, Rosenheim, mit Sebastian Gigglinger, mit Schülern des IGG Rosenheim engagiert sie sich für „Friday for Rosenheim“, für welches sie einen Demosong schrieb und als Mitglied im Orgateam die musikalischen Beiträge mit Musikern und Demochor gestaltet. Bericht im RFO hier. Für die Startklar Jugendhilfe, Rosenheim hier, dem Rotary Club, Bad Mergentheim für die Münster Orgel hier, Kinder und Jugendhospiz Stuttgart mit Arte & Vinum, Stuttgart, das Don Bosco Werk (Arbeit mit Jugendlichen), den Gnadenschutzhof für Tiere von Gut Immling, für die Diakonie, beim Lauf gegen den Krebs in Prien, für den Bolivienkreis Heilig Blut, für die Einrichtung für behinderte Menschen in Attl (Crazy Nurses Gospelchor), zudem für Altenheime, Schulen und Kindergärten, dem Kreativverein, Rosenheim, für die Helfer von Feuerwehr und Katastrophendienst der Hochwasserkatastrophe in Rosenheim, für schwerkranke Kinder in der Poliklinik in München und vieles mehr.

Ausbildung / Preise

Sieglinde Zehetbauer studierte am Mozarteum in Salzburg Operngesang (Magister artium) in der Gesangsklasse von Boris Bakow und musikalischen Opernklasse von Reinhard Seifried. Schauspielunterricht und szenische Arbeit erhielt sie bei Michael Hornig, Hermann Keckeis, Angelica Ladurner, Brian Michaels, W.Kolneder und im Orff Institut bei Helmi Vent. Musical Workshops bei Adrienne West und am Mozarteum Salzburg. Tanzunterricht bei Peter Breuer, vom Landestheater, Salzburg und bei der Tanzschule von Roman Linke in Rosenheim. Lied- und Oratorium studierte sie bei Wolfgang Holzmair, Alte Musik (Pasticchio Giunio Bruto) bei Josef Wallnig und Wolfgang Brunner. Phillip Glasslernte sie bei einem Neue Musik Meisterkurs kennen, in der „Kammeroper Orfée“ (nach dem Film von Jean Cocteau). Klavierunterricht erhielt sie durchgehend seit dem 4.Lebensjahr, dazu spielte sie einige Jahre Blockflöte, Akkordeon und Geige, lernte ein Jahr an der Berufsfachschule für Musik Altötting, welche ihr einen Preis für ihre umfangreiche musikalische Tätigkeit verlieh. Sie studierte Klavier am Mozarteum Salzburg bei Prof. Lucy Revers im Rahmen ihres Kirchenmusikstudiums und Gesangstudiums.

Photo: Seegets

Sie absolvierte mit dem B –  Diplom ihr Kirchenmusikstudium bei Prof. Stefan Klinda, Orgel, Chor – und Orchesterleitung Joachim Rotzsch, Albert Angelberger, Orgelimprovisation Prof.Stefan Klinda und Wolfgang Kreuzhuber. Weiteren Unterricht in Chor und Orchesterleitung erhielt sie 2018 bei Prof.Andreas Hermann, vom Philharmonischen Chor, München. Weitere Preise erhielt sie unter anderen von der Lilly Till Stiftung und sie war Stipendiatin der Richard Wagner Stiftung Bayreuth.


Gesangs – und Klavierstudio in Rosenheim

„Entdecke was in dir steckt“

Photo: Zehetbauer-Photo

Herzlich Willkommen im Gesangs – und Klavierstudio von Sieglinde Zehetbauer in Rosenheim

Siehe oben im Menü – Repertoire


Musikalische Leitung

www.immling.d

Singen in Chören und musizieren in Ensembles und Orchestern macht nachweislich glücklich und entspannt, aber sehen sie selbst…

… oben im Menü – Repertoire


Opernpartien

TABELLARISCH

Photo: Zehetbauer-Photo
  • 2019 „Treemonisha“, (Treemonisha), S.Joplin, Kultur und Kongresszentrum,  Rosenheim (englische und deutsche Sprache)
  • 2018 „Der Scheintote“, (Hannah), F.Paër, Kultur und Kongresszentrum Rosenheim
  • 2018 „Das unverhoffte Abendessen“, (Coeline), F.Paër, Kultur und Kongresszentrum Rosenheim
  • 2018 „Love me Amadeus“, W.A.Mozart, Szenen aus Don Giovanni, Zauberflöte, Figaro‘s              Hochzeit, Kubiz Unterhaching (Italienische und deutsche Sprache)
  • 2017 „Die sieben Raben“ (Elsbeth), J.Rheinberger, Kuko Rosenheim
  • 2016 „Die beiden Schuetzen“, (Caroline), A.Lortzing, Kultur und Kongresszentrum, Rosenheim (deutsche Sprache)
  • 2015 „Die Schoepfung“, J.Haydn, Bad Feilnbach (deutsche Sprache)
  • 2014 / 2015 „Nacht der Operette“ Tournee durch Oesterreich, Deutschland (deutsche und französische Sprache)
  • …2014 „Nacht der Operette“ (Sopransolistin Strauss, Offenbach, Lehar,…)Tournee durch Italien, Oesterreich, Deutschland (deutsche und französische Sprache)
  • 2015 „Die Nachtglocke“, (Serafina), Donizetti, Kuko Rosenheim (deutsche Sprache)
  • 2015 „Die Puppe von Nuernberg“, (Berta die Puppe) A.Adam, Kuko Rosenheim (deutsche Sprache)
  • 2014 „Die Entfuehrung aus dem Serail“, (Konstanze), Sophiensaal, Muenchen (italienische Sprache)
  • 2014 „Il re pastore“, (Aminta) W.A.Mozart, Gasteig Muenchen und im Schloß Tegernsee (italienische Sprache)
  • 2014 „Brandner Kasper“, (Ambra), Opernfestival Gut Immling, (bayrische Sprache)
  • 2014 „Die wandernden Komoedianten“, (Madame Friedhelm, Madame Silberklang), Devienne, im Kuenstlerhof Rosenheim, (deutsche Sprache)
  • 2013 „Das Geheimnis des Rings“ / „Die Nibelungensaga“ für Kinder (Woglinde, Sieglinde), R.Wagner (deutsche Sprache)
  • 2013 „Zauberfloete für Schulkinder“ (Koenigin der Nacht, Pamina, Papagena, 1.Knabe) (deutsche Sprache)
  • 2012 „Figaros Hochzeit“ (Graefin), W.A.Mozart (Italienische Sprache)
  • 2012 „Rheingold“ für Kinder (Woglinde), R.Wagner (deutsche Sprache)
  • 2011 „Brandner Kasper“ (Ambra), Auer (bayrische Sprache)
  • 2010 „Zauberfloete“ für Kinder (Pamina), W.A.Mozart (deutsche Sprache)
  • 2009 „Carmen“ (Micaela), G.Bizet (franzoesische Sprache)
  • 2009 – heute Opernauffuehrungen im Internationalen Opernfestival Gut Immling
  • „Rumpelstilzchen“ (Koenigin und Muellerstochter), M.B.Bender, F.Schubert, W.A.Mozart (deutsche Sprache)
  • 2008 – 2009 Schloß Pertenstein Opernbuehne
  • „Mitternachtsstunde“ (Laura) F.Danzi (deutsche Sprache)
  • 2008 – 2010 Ensemblemitglied im Freien Landestheater Bayern, Sitz Miesbach…
  • Zauberfloete (Pamina, 1. & 2.Knabe), W.A.Mozart (deutsche Sprache)
  • „Orpheus in der Unterwelt“ (Goettin Diana), J.Offenbach (deutsche Sprache)
  • Jedermann (Glaube, Schuldknechts Weib), R.Mayer – Kleeblatt (Einspringer)
  • 2006 – 2008 Schloß Maxlrain Opernbuehne„Hieronymus Knicker“ (Henriette), C.D.von Dittersdorf (deutsche Sprache)
  • „Aschenputtel“ (Aschenputtel), N.Isouard (deutsche Sprache)
  • 2006 – 2008 Rosenfestival Rosenheim Opernbühne, Csardasfürstin (Stasi) (deutsche Sprache)
  • „Haensel und Gretel“ (Gretel), E.Humperdinck (deutsche Sprache)
  • 2006 Magister für Operngesang bei Boris Bakow, an der Universität Mozarteum in SalzburgAbschluss des Studiums für Lied – und Oratorium bei Wolfgang Holzmair
  • 2004 – 2006 Salzburg „Giunio Bruto“ („Sesto“) Cesarini, Caldara, Scarlatti (italienische Sprache)
  • „Momo und die Zeitdiebe“ (Liliana), M.Lothar (deutsche Sprache)
  • „L`incoronazione di Poppea“ (Ottavia), Cl.Monteverdi (italienische Sprache)
  • „Historia di Jephte“ (Jephte), G.Carissimi (italienische Sprache)
  • „Don Giovanni“ (Donna Anna), W.A.Mozart (italienische Sprache)
  • „Rusalka“ (1.Meerjungfrau), A.Dvorák (tschechische Sprache)
  • „Figaro`s Hochzeit“ (Marzellina), W.A.Mozart (italienische Sprache)
  • „Freischuetz“ (Agathe), C.M.von Weber (deutsche Sprache)
  • 2000 B–Diplom als Kirchenmusikerin, an der Universitaet Mozarteum in Salzburg

Aufnahmen und Fernsehuebertragungen

  • „Nacht der Operette“ Fernsehübertragung WT1 am 8.04.2015
  • Juli 2011 Live Uebertragung im BR, Requiem in der Theatinerkirche München, für seine kaiserliche und koenigliche Hoheit Erzherzog Otto von Oesterreich, Koeniglicher Prinz von Ungarn​
  • April 2012 Live Übertragung in verschiedenen Fernseh und Radiosendern mehrere Finalspiele der Starbulls Rosenheim, Saengerin der Deutschland – und Bayernhymne Sieglinde Zehetbauer
  • März 2011 Finale DNL Mannschaft Rosenheim und Laenderspiel, Saengerin der deutschen und oesterreichischen Nationalhymne S.Zehetbauer

CD / Video Aufnahmen

  • CD Aufnahme (siehe youtube), Die Urauffuehrung „Eine Paraphrase über »Die Uhr«“ (E. Schoene) mit dem Muenchner Rundfunkorchester und Stuttgarter Kammerensemble in Wildbad Kreuth 2009
  • DVD Aufnahme, Basilika Benediktbeuern, Konzert zum Abschluss des Stiftertreffens (nicht oeffentlich erhältlich)
  • DVD Aufnahme Ballhaus Rosenheim, Konzert „Csardasklaenge und Operntraeume“ 2009 (siehe youtube)

Weitere Liveaufnahmen siehe youtube channel Sieglinde Zehetbauer​ youtube

Kinofilm:

18.09.2010 Kinopremiere „Kraft der Leidenschaft“ Starbulls Rosenheim, Citidome Rosenheim, Saengerin der Nationalhymnen S.Zehetbauer

Berichte und Interviews im Fernsehen und Radio:

  • RFO Rosenheimer Fernsehen Oberbayern
    Fernsehberichte erlesene Oper Treemonisha 2019 hier
  • WT1
    Fernsehübertragung am 8.04.2015
  • Nacht der Operette 2015 / 2016 aus der Lutherstadt Wittenberg 28.03.2015 Alexander Baumbach
  • RFO Interview: »Ein Rosenheimer Opernstar« , 1.08.2012
  • Bericht in Radio Opera über die sieben Raben, Rosenheim mit Sieglinde Zehetbauer
  • Bericht in BR Frühjahr 2017 über die sieben Raben, Rosenheim mit Sieglinde Zehetbauer

Presse

2018 und 2019 ist Sieglinde Zehetbauer das Titelbild der Konzertvorschau von Kulturgipfel, Photo: Zehetbauer-Photo

Wiener Merker

  • „Die am Salzburger Mozarteum ausgebildete Sopranistin Sieglinde Zehetbauer – sie ist auch Gründungsmitglied des Vereins „erlesene oper“ – brillierte in der Rolle der Hanna sowohl stimmlich wie schauspielerisch“ …„Coeline, seine Mündeltochter, wurde von Sieglinde Zehetbauer gespielt. Beide konnten auch in diesen Rollen sowohl stimmlich wie schauspielerisch überzeugen.“Udo Pacolt, Wiener Merker online hier
  • „„Star“ der Vorstellung war die Sopranistin Sieglinde Zehetbauer als Elsbet, die mit ihrem hohen Sopran die schwierige Rolle sowohl stimmlich wie darstellerisch bewundernswert meisterte.“… „Das begeisterte Publikum belohnte alle Mitwirkenden mit lang anhaltendem Applaus und vielen Bravorufen für Sieglinde Zehetbauer und Georg Hermansdorfer.“Udo Pacolt, 28.03.2017, Wiener Merker, die internationale Platform für Musiktheater,…
  • „Beste Sängerin war Sieglinde Zehetbauer, die … auch professionell schon viel unterwegs war (u.a. als Pamina, „Figaro“-Gräfin, Aminta, Micaela, Traviata, Rosalinde und sogar Wagners Sieglinde) und wohl an jedem Opernhaus reussieren würde, mit schönem, sicher geführtem jugendlich-dramatischem Sopran in der wichtigen Rolle der klugen Amtmannstochter Caroline.“ Chefredakteurin des Neuen Merkers, Sieglinde Pfabigan Pr.21.02.2016 Märzausgabe des Neuen Merkers hier
  • „Star des ersten Einakters war die Sopranistin Sieglinde Zehetbauer als Berta.Mit ihrem puppenhaften Aussehen und ihrem koketten Auftritt als Puppe war sie eine Idealbesetzung. Dazu kam, dass sie auch stimmlich voll überzeugte. …““Sieglinde Zehetbauer als Serafina, die gleichfalls um ihre Hochzeitsnacht gebracht wird, konnte auch in dieser kleineren Rolle als junge Braut überzeugen. Ihren Blicken war abzulesen, dass sie sich wohl mit ihrem Cousin und früheren Geliebten Enrico trösten würde.“…Wiener Merker, 3.03.2015 hier
  • „Das Sängerensemble zeigte durchwegs begeisternden Einsatz und überzeugte auch stimmlich. Die charmante Sopranistin Sieglinde Zehetbauer in der Rolle der Caroline, der Tochter des Amtmanns, wartete mit gewinnender Bühnenpräsenz auf, …Das sehr beifallsfreudige Publikum – es applaudierte nach fast jeder Arie – belohnte am Schluss alle Mitwirkenden, … mit nicht enden wollendem Beifall und etlichen Bravorufen“ Wiener Merker hier
  • „Die beiden rivalisierenden Schauspielerinnen wurden von den Sopranistinnen Sieglinde Zehetbauer (sie studierte übrigens am Mozarteum in Salzburg) … gegeben, die besonders im legendären „Zicken-Wettstreit“ Ich bin die erste Sängerin aus Mozarts Schauspieldirektor zu brillieren wussten.“ Wiener Merker, 7.02.2014 hier

Süddeutsche Zeitung

  • 10.07.2012 hier
  • 22.07.07, Regnault hier

Opern-Fachzeitschrift Orpheus Ausgabe 1+2 2007 / Focus 2007 hier

Internationalen Opernzeitschrift „die Opernwelt“ 

  • 09 / 10.2007, Stefan Mösch hier
  • Fernsehinterview zu die beiden Schützen hier

OVB (Oberbayerisches Volksblatt)

  • „Eine Heilsgeschichte“ Weihnachtskonzert mit dem InntalchorOVB online vom 25.01.2017 hier
  • „Eine Augen- und Ohrenweide sind die beiden Mädchen: Verspielt-fröhlich singt als Suschen Christa Huber mit quecksilbrigem Sopran, während Sieglinde Zehetbauer als Caroline lyrisch aufblühend und leuchtstark singen darf „Er ist mir wert, er ist mir teuer“. Auch sonst zeigt sie sich höhen- und koloraturensicher und opernerfahren“ hier
  • „und das Puppengesicht ist ganz verzerrt vor Wutanfällen: Für die wendige und spielfreudige Sieglinde Zehetbauer eine Mordsgaudi, für ihren ebenso wendigen und agilen Sopran eine Demonstrationsfreude: Hell und glockig ist ihr Sopran bei den spieluhrmäßigen Arien und koloraturensprühend bei den Wutanfällen“OVB vom 5.03.2015 „die Puppe lässt die Puppen tanzen“
  • „Siegmund und Sieglinde (Max Prodinger und Sieglinde Zehetbauer) bezauberten im Liebesduett, … der Reigen der blaugewandeten Rheintöchter eine Augenweide…“OVB online Juli 2013 hier
  • „Manchmal schwappt die Überdrehtheit ins Bemüht-Brecht’sche, wenn die Gräfin aus der Rolle fällt und die komplizierte Intrige für die Zuschauer auf Bairisch übersetzt, damit natürlich johlenden Beifall erzielt…Die spielfreudigen Sänger sind eine Augen- und Ohrenweide und singen alle auf hohem Niveau.
    Sieglinde Zehetbauer aus Rosenheim, als Gräfin eine elegante Erscheinung,… erntete mit ihrer innig gesungenen „Dove-sono“-Arie spontanen Applaus.“ OVB online, 3.07.2012 hier
  • „Die Rheintöchter surfen auf dem Rhein, wenn sie nicht Wasserball spielen, und singen prachtvoll (Reinhild Buchmayer, Nastasja Dokalou, Sieglinde Zehtbauer)“ OVB online, 11.07.2012 hier
  • Benefizaktion „Deutschbuecher fuer Fluechtlinge“
    (1700.- Euro für die Soziale Stadt Rosenheim) OVB Juli 2016 hier
  • „Berührend innig in zarter Verhaltenheit sang Sieglinde Zehetbauer in leuchtend blauer Abendrobe das „Ave Maria“ aus Verdis „Othello“, bei dem Cornelia von Kerssenbrock das Orchester zu dezenter Verhaltenheit führte“ OVB online 13.08.2013 hier
  • „Die Schöpfung“, Haydn
    „Alles überstrahlte aber der engelslockige Sopran von Sieglinde Zehetbauer. Mit Jubellaut in der Stimme stürmte sie aufs hohe C, verströmte koloratursicher ihren Sopran und strahlte immer wirkungsstark über Chor und Orchester und girrte liebeslockend, wenn sie das Taubenpaar besingt.“ 30.04.2015, Rainer W.Janka, OVB hier
  • Liederabend Richard Strauss Open Air, Opernfestival Gut Immling
    „Ein poetischer Abend mit Liedern von Richard Strauss…
    Der Abend hatte darüber hinaus auch Augenblicke zu verzeichnen, wo man besonders innehielt: Sieglinde Zehetbauer standen in makelloser kultivierter Stimmführung in „Die Nacht“ alle Register ihres Timbres zu Gebote,“ OVB, 29.07.2014 hier

Westfalenpost WAZ 
Open air Klassikkonzert in der Konzerthöhle Balve, bei Dortmund hier

Merkur
Tobias Hell 4.07.2010

Augsburger Allgemeine

  • Open air Konzert „Johann Strauss Gala“, Johann Straussorchester (Frankfurter Symphoniker) hier
  • 19.07.2017 hier
  • 11.12.2014 hier

Main Echo
Open air „Italienische Nacht“ zur 1200 Jahr Feier im Steinbruch von Miltenberg hier

Viele weitere Kritiken und Videos der letzten Jahre finden sie im Internet und in der Presse!


Termine

  • Mi
    29
    Mai
    2019
    21:00Ballhaus Rosenheim

    mit verschiedenen Chören an verschiedenen Plätzen

    im Ballhaus von 21 - 21:20 Uhr

    Gospel, skandinawische Lieder, Filmmusiklieder

    AiSinger und Kantorei, Prien, Sebastian Gigglinger, Saxophon,

    Leitung: Sieglinde Zehetbauer

     

  • Sa
    08
    Jun
    2019
    19:30St.Nikolaus, Kiel

    Ein besonderes Konzert, nur mit Kompositionen (Lied, Messe, Oratorium, Filmmusik,...) komponiert von dem Komponisten, Konzertorganisten und Regionalkantor Mag. art. Werner Parecker

    mit Sieglinde Zehetbauer, Sopran, Chor, Orchester,

    Leitung: Regionalkantor Mag. art. Werner Parecker

  • Sa
    29
    Jun
    2019
    20:00Rohrdorf

    Jubiläumskonzert Liederkranz Rohrdorf,

    mit verschiedenen Künstlern und Chören,

    Kalmanrevue

    Ltg. des Inntalchores, Jürgen Dötsch,

    Sieglinde Zehetbauer, Sopransolistin

  • Sa
    20
    Jul
    2019
    20:00Trostberg - Aula des Gymnasiums

    Konzert im K1, 2018, Rupertiorchester und Vereinigte Chöre (Sängerchor Traunreut, Gesangsverein Trostberg, Kurchenchor Palling, mit Anton Klotzner, Sieglinde Zehetbauer, unter der Ltg. Richard Kalahur

    Jubiläumskonzert
    100 Jahre Gesangsverein Trostberg

    Mit Sieglinde Zehetbauer, Sopran, Anton Klotzner, Tenor

    3 Chöre:
    Sängerchor Traunreut, Kirchenchor Palling, Veranstalter: Gesangsverein Trostberg

    Mit dem Rupertiorchester

    Leitung: Richard Kalahur

  • So
    21
    Jul
    2019
    19:00Prien - Christuskirche

    Photo: Toni Stigloher, Bertram Zehetbauer

    „Verleih uns Frieden gnädiglich“

    Kantate „Wer nur den lieben Gott lässt walten“,  Felix Mendelssohn Bartholdy, mit Chor, Streichquartett und Sopransolistin, Drei geistliche Lieder mit Chor, Orgel und Altsolistin,  Felix Mendelssohn Bartholdy, Weitere Lieder, Duette und Kompositionen von den Geschwistern Fanny Hensel Mendelssohn und Felix Mendelssohn Bartholdy, zudem eine Auswahl aus den Sechs deutschen Liedern von Spohr, mit Sopransolistin, Klarinette und Klavier,  Brahmslieder mit Bratsche, Klavier und Altsolistin

    Solisten:                                                                                                                                                       Sieglinde Zehetbauer, Sopran, Kerstin Decker, Alt, Chris Königslöw, Bratsche, Oliver Klenk, Klarinette, Hans Orterer, Orgel, mit der Kantorei der Christuskirche Prien, Streichquartett,

    Musikalische Leitung: Sieglinde Zehetbauer

  • Sa
    07
    Sep
    2019
    20:00Burg Königsberg, 97486 Königsberg in Bayern

    Photo: Kulturgipfel

  • So
    22
    Dez
    2019
    17:00Versöhnungskirche, Rosenheim

    Weihnachts - Gospel - Konzert

    der AiSinger

    Ltg. Sieglinde Zehetbauer

  • Mo
    06
    Jan
    2020
    19Cuvilliestheater, München

    Photo: Bertram Zehetbauer, zehetbauer-photo

Audio

Videos

„Czardas“, Fledermaus, J.Strauss

Augsburg Neujahrskonzert 2017
Hier


„Ach ich fühls“, Zauberflöte, W.A.Mozart

Studioaufnahme Mozarteum
Hier


„Chi il bel sogno di Doretta“, La Rondine, G.Puccini

Aufnahme auf der Probebühne der Oper München 2015
Hier


„Panis angelicus“, C.Franck

Liveübertragung im Fernsehen
Hier


„Agnus Dei“, aus dem Requiem von Haydn

Liveübertragung im Fernsehen
Hier


Weiteres finden sie unter:

 

Video-channel Sieglinde Zehetbauer, YouTube

Hier

 

Fachpartien Oper / Operette

Hier finden sie eine Auflistung der Opern – und Operettenpartien, mit der sie Sieglinde Zehetbauer bisher auf der Opernbühne mit Orchester erleben konnten.

Anfragen richten Sie bitte an:  mail

Oper

Italienisch

„Figaros Hochzeit“ (Graefin), W.A.Mozart (italienische Sprache)

„Il re pastore“ (Aminta), W.A.Mozart (italienische Sprache)

„Don Giovanni“ (Donna Anna), W.A.Mozart (ital.Sprache)

Französisch

„Carmen“ (Micaela), G.Bizet (französische Sprache)

Englisch

„Treemonisha“, S.Joplin (engl. / dt.)

Tschechisch

„Rusalka“ (1.Meerjungfrau), A.Dvorák (in Ausschnitten) (tschechische Sprache)

Deutsch
  • „Die Entführung aus dem Serail“ (Konstanze), W.A.Mozart (deutsche Sprache)
  • „Zauberflöte“ (Pamina), W.A.Mozart (deutsche Sprache)
  • „Das Rheingold“ (Woglinde), R.Wagner (deutsche Sprache)
  • „Das Geheimnis des Rings“ nach R.Wagner (Sieglinde, Woglinde) (dt.)
  • „Haensel und Gretel“ (Gretel), E.Humperdinck (deutsche Sprache)
  • „Der Freischütz“ (Agathe), C.M.von Weber (deutsche Sprache)
  • „Die sieben Raben“, (Elsbeth), J.Rheinberger (deutsche Sprache)
  • „Die Puppe von Nuernberg“, (Berta die Puppe) A.Adam (deutsche Sprache)
  • „Die Nachtglocke“, (Serafina), G.Donizetti (deutsche Sprache)
  • „Die wandernden Komoedianten“, Paer (dt. Sprache)
  • „Der Schauspieldirektor,“ Devienne, W.A.Mozart – Ausschnitte (dt. Sprache)
  • „Die beiden Schuetzen“, (Karoline), A.Lortzing (deutsche Sprache)
  • „Rumpelstilzchen“, (Müllerstochter & Koenigin), M.B.Bender (dt. Sprache)
  • „Il mondo della luna / Die Welt auf dem Mond“ (Clarice), J.Haydn (dt.Sprache)
  • „Die Mitternachtsstunde“ (Laura) F.Danzi (deutsche Sprache)
  • „Hieronymus Knicker“ (Henriette), C.D.von Dittersdorf (dt.Sprache)
  • „Aschenputtel“ (Aschenputtel), N.Isouard (dt.Sprache)
Welturaufführungen:
  • „Brandner Kasper“ (Ambra), Ch.Auer (bayrische Sprache)
  • „Giunio Bruto“ („Sesto“) Cesarini, Caldara, Scarlatti (ital. Sprache)

Vor dem Fachwechsel Mezzosopran / Sopran:

  • „Figaro`s Hochzeit“ (Marzellina), W.A.Mozart (italienische Sprache)
  • „Historia di Jephte“ (Jephte), G.Carissimi (italienische Sprache)
  • „L`incoronazione di Poppea“ (Ottavia), Cl.Monteverdi (ital. Sprache)
  • „Momo und die Zeitdiebe“ (Liliana), M.Lothar (deutsche Sprache)

Operette

  • „Csardasfuerstin“ (Stasi, Sylva) (dt. Sprache)
  • „Orpheus in der Unterwelt“ (Goettin Diana), J.Offenbach (dt.Sprache)
  • „Jedermann“ (Glaube, Schuldknechts Weib), R.Mayer – Kleeblatt
  • „Fledermaus“ (Rosalinde) (in Ausschnitten), Strauss